Freitag, 12. August 2022Startseite > HEPS-Monitoring

HEPS-Monitoring

 

 


Liebe Kundinnen und Kunden, willkommen zu unserem neuen HEPS-Monitoring. Um zur Ansicht zu gelangen, klicken Sie bitte auf den Button.

 

 

Wie funktioniert das HEPS-Monitoring?

 

Zur besseren √úberpr√ľfung der SAPOS¬ģ HEPS Performance wurden in Kornwestheim, Buchen und Schiltach handels√ľbliche Echtzeit-Rover in Dauerbetrieb genommen. Die GNSS-Antennen befinden sich auf genau eingemessenen Antennentr√§gern. Sie sollen hochgenaue Echtzeitmessungen (RTK) mit SAPOS¬ģ durchf√ľhren und quasi einen Anwender an dieser Position simulieren.

 

Mit Hilfe eines Programmes w√§hlen sich die Rover bei SAPOS¬ģ HEPS ein und f√ľhren, nach Erhalt einer Fixed-L√∂sung, eine 10 Sekunden Messung durch. Danach trennt das Programm die Verbindung, w√§hlt sich kurz darauf neu bei SAPOS¬ģ HEPS ein und der Vorgang beginnt aufs Neue.


Diesen Ablauf f√ľhren die RTK-Rover rund um die Uhr durch und liefern so kontinuierlich Daten zu Lage- und H√∂hengenauigkeit. Die Messwerte k√∂nnen Sie sich oben mit Hilfe der Datums- und Zeitauswahl anzeigen lassen.

 

Hinweis:

Die Antenne in Schiltach unterliegt leichten Abschattungen durch Bäume. Dadurch lässt sich die Auswirkung auf die Genauigkeit im Vergleich zu den beiden horizontfreien Stationen analysieren.

 

Buchen

Empfänger: Septentrio Polar X5
Antenne: navXperience 3G+C
GNSS: Galileo, GPS, GLONASS
Korrekturdaten: HEPS, VRS
Daten√ľbertragung: Ntrip

 

Kornwestheim

Empfänger: Septentrio Polar X5
Antenne: navXperience 3G+C
GNSS: Galileo, GPS, GLONASS
Korrekturdaten: HEPS, VRS
Daten√ľbertragung: Ntrip

 

Schiltach

Empfänger: Septentrio Polar X5
Antenne: Sepchoke_B3E6
GNSS: Galileo, GPS, GLONASS
Korrekturdaten: HEPS, VRS
Daten√ľbertragung: Ntrip

 



Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von notwendigen Cookies zu.
Impressum || © Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg || Datenschutz